Nach oben scrollen
Zurück zur Übersicht

Schluss mit Werkstatt-Lügen!

Freies Werkstattkonzept 1a autoservice startet Kampagne „Lass Dir keinen Bären aufbinden!“

Zum Erhalt der Herstellergarantie in die Vertragswerkstatt? Original-Marken-Ersatzteile für Inspektion und Wartung auch in freier Werkstatt erhältlich? Fragen, die von einem großen Informationsdefizit bei Autofahrern geprägt sind. Ein Großteil der Neuwagenbesitzer würde dem Irrglauben einer erlöschenden Herstellergarantie außerhalb der Markenwerkstatt unterliegen, mehr als die Hälfte der Autofahrer ist sich laut einer Studie* nicht über das Recht auf freie Werkstattwahl bewusst. „Lass Dir keinen Bären aufbinden!“, lautet daher der Appell von 1a autoservice, der sich in einer breit angelegten Kampagne an Autofahrer in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet.

Garantieerhalt und Markenteile auch in freien Werkstätten

Gerade im Kfz-Bereich sind die sprichwörtlichen Bären, die jemandem aufgebunden werden, noch allzu oft zu finden. Dabei wird etwas offensichtlich Unwahres in der Hoffnung verbreitet, dass Unwissende dem dennoch Glauben schenken. Ganz konkret klärt die Bärenkampagne daher über Mythen und Falschaussagen zum Werkstattbesuch auf. Denn Fakt ist: Die Ansprüche aus der gesetzlichen Gewährleistung ebenso wie die Garantieansprüche dürfen laut EU-Verordnung vom Hersteller nicht auf Vertragswerkstätten beschränkt werden. Der Garantieanspruch bleibt auch in freien Werkstätten erhalten, wenn wie beim Werkstattsystem von 1a autoservice nach Herstellervorgaben gewartet wird und Inspektion oder Reparatur fachgerecht durchgeführt sind. Das Recht auf freie Werkstattwahl greift zudem nicht nur bei der Neuwagen-, sondern auch bei Anschluss- und Gebrauchtwagengarantien.

Der Bär, der ahnungslosen Autofahrern auflauert, wird in der neuen Kampagne gleich in mehreren Punkten Lügen gestraft. Auch Behauptungen wie „Reparatur? Vertragshändler können das am besten“ oder „Nur in der Vertragswerkstatt erhalte ich Originalteile“ werden als unwahr aufgedeckt. Freien Mehrmarken-Werkstätten muss sogar ein Zugriff auf alle wesentlichen Informationen und technischen Fahrzeug-Daten aller Fabrikate gewährt werden. Zudem erhalten sie schnell und zuverlässig auch Original-Marken-Ersatzteile von namhaften Premium-Herstellern geliefert. Letzteres prädestiniert die Mehrmarken-Systeme nicht zuletzt für Werkstattleistungen ganzer Fahrzeugflotten. Diese können schnell mit sämtlichen Ersatzteilen versorgt werden und erhalten zudem Gewährleistungsansprüche in vollem Umfang.

Lebensgroßer Bär als Kampagnen-Blickfang

„Wir wissen das, viele Autofahrer aber nicht. Um kursierende Unwahrheiten aus den Köpfen der Autofahrer zu bekommen, erscheint uns der lebensgroße Bär, den sich viele immer noch aufbinden lassen, ein idealer, weil aufmerksamkeitsstarker Hingucker“, sagt Ursula Kraus. Sie zeichnet im 1a autoservice-Marketingteam der Gesellschafter für Knoll, Küblbeck und Lorch verantwortlich und hat zusammen mit Axel Birngruber, WM SE, und Thomas Schmitz, Coler, die Marketingleitung der Systemgeber inne. Die Kampagne „Lass Dir keinen Bären aufbinden“ wird im September, Oktober und November 2020 über zahlreiche Print-, Online- und Social-Media-Kanäle gespielt. Alle Infos, Aufklärungen zu Werkstattmythen und eine Bärenjagd als Online-Spiel finden sich unter www.1aautoservice.com/baer.

*repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft BBE Automotive

Das könnte Sie auch interessieren: